Sozialfonds

Da der Mietpreis im TSH zwar insgesamt relativ niedrig ist, absolut für den Einzelnen aber sehr hoch sein kann, wurde ein Fonds eingerichtet, aus dem bis zu zwei Personen finanziell unterstützt werden können.

Der Miet-Sozial-Fonds des TSH unterstützt bis zu zwei Studierende mit geringem Einkommen, die im Haus leben (werden) pro Semester mit zur Zeit 50,- Euro pro Monat, um auch finanziell schlechter gestellten Studierenden das Wohnen im TSH zu ermöglichen. Unterstützung und Bewerbungsverfahren sind vertraulich und im Haus nur der Studienleiterin, einem Vorstandsmitglied des Vereins TSH und dem Sekretariat bekannt.

Dafür bewerben Sie sich bei der Studienleiterin per Mail oder per Post mit dem vorgesehenen Bewerbungsformular für den Fonds.

In einem Gespräch unter  sechs Augen (Bewerber, Studienleiterin, Vertreter des Vereins) stellen Sie Ihre finanzielle Lage dar. Als Nachweis für die Situation genügt uns das Gespräch sowie eine von Ihnen im Anschluss an das Gespräch verfasste schriftliche Erklärung. (Damit wollen wir z.B. ausdrücklich Studierende, die kein BaföG erhalten, die aber dennoch nicht ausreichend von ihren Eltern unterstützt werden, in die Förderung mit einschließen.)

Ein Antrag auf Förderung ist jederzeit möglich, auch während des Semesters.